Scroll down for english version!


Unsere Gruppenausstellung INNEHALTEN wurde bis zum 24. Oktober verlängert!
Kommt vorbei - wir freuen uns auf euch!

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Samstag 16–18 Uhr
Oder nach Vereinbarung: mengerzeile.pr@gmail.com 

Wo: Kunstraum m3 - Atelierhaus Mengerzeile 1–3, 12435 Berlin, 1. Hinterhof - Souterrain. Bitte bringt einen Mundnasenschutz mit und haltet die Abstandsregeln ein.

 

Laut dem Zeitforscher Karlheinz Geißler bedeutet innehalten: „gnädig mit unserer eigenen Natur und mit jener um uns herum zu sein. Innehalten heißt, das von der Natur vorgegebene weder zu überrennen noch zu ignorieren“.

Die Corona Pandemie war wie ein Stoppen auf freier Fahrt. Plötzlich waren alle auf die eine oder andere Art gezwungen, innezuhalten und ihre Verhaltensweisen, ihre tägliche Routine zu überdenken. Sich den nächsten Schritt zu überlegen und vielleicht in eine neue Richtung zu lenken. Die 24 teilnehmenden KünstlerInnen haben sich dem Thema INNEHALTEN auf sehr unterschiedliche Weise genähert – spielerisch, humorvoll, sachlich, intuitiv, poetisch und meditativ.


teilnehmende Künstler*innen: Alexander Wagner, Andreas Walther, Annette Schmidt, Cameron Rudd, Clara Joris, Dáša Raimanová, Enda O’Donoghue, Eva AM Winnersbach, Haleh Redjaian, Ilona Ottenbreit, Karin Kerkmann, kate-hers RHEE, Katja Hommel, Michelle Lloyd, Margund Smolka, Marianne Wirries, Mariele Bergmann, Martha Marcé, Mark Braun, Max Kerkhoff, Ona Tav, Paul Barnett, Thomas Tuchel, Till Girke

Mengerzeile Atelierhaus

 

 

-------------English Version 

EXPOSITION EXTENDED UNTIL 24TH OF OCTOBER!
Looking forward to see you there!
 

Opening hours
Thursday to Saturday 16–18 Uhr
Or by appointment: mengerzeile.pr@gmail.com

Where Kunstraum m3 - Atelierhaus Mengerzeile 1–3, 12435 Berlin, 1. Hinterhof - Souterrain

 

This year's title, INNEHALTEN, or in English PAUSE, refers to the uncertain moments we are living through because of the pandemic. According to the time researcher Karlheinz Geißler, INNEHALTEN, in English means: “To be kind to our own nature and with those around us. To pause means neither to overrun nor to ignore what is given by nature”.

The corona pandemic was like stopping on a busy road. Suddenly everyone was forced, in one way or another, to pause and rethink their behavior, their daily routine. To think about the next step and perhaps to lead it in a new direction. The 24 participating artists approached the topic INNEHALTEN in very different ways - playfully, humorously, factually, intuitively, poetically and meditatively. 

 

Participating Artists Alexander Wagner, Andreas Walther, Annette Schmidt, Cameron Rudd, Clara Joris, Dáša Raimanová, Enda O’Donoghue, Eva AM Winnersbach, Haleh Redjaian, Ilona Ottenbreit, Karin Kerkmann, kate-hers RHEE, Katja Hommel, Michelle Lloyd, Margund Smolka, Marianne Wirries, Mariele Bergmann, Martha Marcé, Mark Braun, Max Kerkhoff, Ona Tav, Paul Barnett, Thomas Tuchel, Till Girke

Mengerzeile Atelierhaus

__________________
Die Künstler*innen im Atelierhaus Mengerzeile sind/The resident artists of Mengerzeile Atelierhaus are:
 

Alexander Wagner, Andreas Walther, Annette Schmidt, Cameron Rudd, Clara Joris, Claudia Brieske, Clemens Brunner, Dáša Raimanová, Enda O’Donoghue, Eva AM Winnersbach, Eva Noack, Haleh Redjaian, Hildegard Skowasch, Ilona Ottenbreit, Juliane Henrich, Jostein Kirkerud, Jens Martens, Karin Kerkmann, Karsten Krause, kate-hers RHEE, Katja Hommel, Luis Bustamante, Michelle Lloyd, Margund Smolka, Marianne Wirries, Mariele Bergmann, Martha Marcé, Mark Braun, Margit Schild, Max Kerkhoff, Maximilian Andereya, Michael von Hobe, Nanne Meyer, Nike Arnold, Ona Tav, Patrick Brunken, Paul Barnett, Thomas Tuchel, Till Girke