Naked Factory - 10 Jahre Kunsthalle M3

Naked Factory - 10 Jahre Kunsthalle M3
6 Nov 2011 - 27 Nov 2011

 

Eröffnung: Samstag, 5. November 18 Uhr.

Öffnungszeiten: Sa und So 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

Tel: 0163 - 156 17 93

 

 

KünstlerInnen: 

Heather Allen, Tra Bouscaren, Marcus Eek, Markus Copper, Joakim Heidvall, Thomas Henriksson, Wilhelmine Horschig, Yurie Ido, Elin Maria Johansson, Karsten Krause, Loudwig van Ludens, Dirk Lumen, Matthias Reinmuth, Ricard, Gerhard Richter, Viktor Rosdahl, Gerlóczy Sári, Ulrika Segerberg, Per Moritz Stenborg, Alex Tennigkeit, Ilona Visnyei, Miriam Vlaming, Marianne Wirries, Andy Warhol

 

Zum 10-jährigen Jubiläum der Kunsthalle m3 kuratiert der schwedische Künstler Thomas Henriksson die Ausstellung „Naked Factory – 10 Jahre Kunsthalle m3“.

Vor zehn Jahren sah Thomas Henriksson eine leerstehende Halle neben dem Atelierhaus Mengerzeile in Treptow und fasste den Entschluss, dort eine Halle für Kunst zu bauen. Die Galerien waren damals meist klein, während viele Künstler mit großen Formaten arbeiteten. Es mangelte an Möglichkeiten, großformatige Arbeiten außerhalb des musealen Betriebes auszustellen. Mit der Kunsthalle wollte Henriksson einen Ort für Kunst und Menschen schaffen Ausstellungsstätte zum einen und zum anderen einen Treffpunkt, für die direkte Kommunikation zwischen Künstlern und Kunstliebhabern. Mit Geldern schwedischer Kunstsammlerinnen begann so 2001 das Bauprojekt der Kunsthalle m3.

Die 170m2 große Kunsthalle wurde von Künstlern für Künstler gebaut. Eine Tradition, die in der Berliner Nachkriegszeit entstand, aber heute mehr und mehr zu verschwinden droht. Die Kunsthalle m3 bietet in der zunehmend kommerzialisierten Kunstszene noch immer ein Forum für freies künstlerisches Arbeiten. Die Kunsthalle ist heute in den Verein des Atelierhaus Mengerzeile e.V. integriert, in dem mehr als 30 Künstler arbeiten. In der Halle finden neben den jährlichen Salons des Atelierhauses auch Einzel- und Gruppenausstellungen externer Künstler statt. Heute ist die Kunsthalle m3 eine Institution jenseits des Mainstreams, wo mitlerweile mehr als 70 Austellungen mit über 300 Künstlern stattgefunden haben.

Mit der aktuellen Ausstellung knüpft Thomas Henriksson an die Gründungszeit der Kunsthalle an. Schon damals wurde ‚nackte‘, unverblümte Kunst ausgestellt und so soll es nun wieder sein. Für ‚Naked Factory‘ sind mehrere der Künstler von damals mit ihren aktuellen Arbeiten wieder in die Kunsthalle gekommen. Einige davon konnten sich unterdessen einen Namen in der Kunstwelt machen. ‚Naked Factory‘ zeigt Malerei, Zeichnungen, Skulptur, Performance und Videoarbeiten von 24 Künstlerinnen und Künstlern – darunter u.a. Bildhauer wie Markus Copper aus Finnland, Heather Allen aus England oder Ricard aus Schweden, Malerei der Berliner Künstler Miriam Vlaming und Matthias Reinmuth, eine poetische Performance der Japanerin Yurie Ido und ein Video von Loudwig van Ludens, das den kürzlichen Papstbesuch in Berlin kommentiert. Die Ausstellung bewahrt die Mission der Kunsthalle m3, Freiraum für künstlerisches Schaffen jenseits des kommerziellen Handels zu bewahren und kommentiert augenzwinkernd das System des internationalen Künstler-Rankings nach Manier der Finanzwirtschaft. Auf einer bekannten Online-Plattform werden Künstler nach Kriterien des Marktes mit Punkten oder Scores in eine Rangliste gestellt. Ausstellungen an besonders renommierten Orten oder zusammen mit hoch eingestuften Künstlern bringen ein Plus der Punkte, die die Preise am internationalen Markt mit bestimmen.

Ach ja, Arbeiten von Andy Warhol und Gehard Richter sind in der Kunsthalle auch zu sehen. Kunsthalle und Atelierhaus befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen Pianofabrik Hoepfner in Treptow. Das 1908 erbaute Fabrikgebäude, direkt am Mau- erstreifen, wurde zu DDR-Zeiten als Lager von der VEB Deutsche Schallplatten Berlin genutzt. Seit 1993 ist es Quartier des Vereins Mengerzeile e.V.

Text: Thomas Henriksson

Pressekontakt Ausstellung ‚Naked Factory‘:
Thomas Henriksson
0163.156 17 93
th@thomashenriksson.de 

 

Naked Factory - 10 Jahre Kunsthalle M3
Naked Factory - 10 Jahre Kunsthalle M3
Einladung